Zander gesichtet

Es ist nicht einfach auf Zander an der Donau zu angeln. Man braucht Erfahrung.
didi
Beiträge: 424
Registriert: So 9. Nov 2014, 12:16

Zander gesichtet

Beitragvon didi » So 1. Okt 2017, 15:20

Hallo.
Heut morgen war ich "grundeln" und hab nach 5 Fehlbissen den Übeltäter ertappt. 29er Barsch hat mich da an der Nase rumgeführt. Bin dann mit der Spinnrute losgezogen und hab nach 4 Jahren das erste Mal einen Nachläufer gehabt,der mir ein Lächeln ins Gesicht zauberte.
Da ist doch tatsächlich ein kleiner Zander meinem Lieblingsspinner hinterher,hat aber wieder abgedreht (zum Glück,wollte den Kleinen nicht rausholen müssen).
Der Anfang ist gemacht. Nun muß nur noch ein Maßiger beißen.
4 Jahre= 2 kleine Zander is doch ein super Schnitt :lol: :lol: :lol: :roll: :roll:
Wenn ich den Gummi übern Grund stolpern lasse,schnappen "nur" Barsche zu.
Warscheinlich haben wir Megagroße Zander,weil die keiner fängt und die wachsen wachsen wachsen ;)
Gruß

Benutzeravatar
Hans
Administrator
Beiträge: 460
Registriert: Do 19. Nov 2009, 12:35
Wohnort: Stuttgart

Re: Zander gesichtet

Beitragvon Hans » So 1. Okt 2017, 18:06

Didi welche Gummiködergröße nimmst du denn immer?
Für Zander würde ich so 10cm aufwärts nehmen. Ein Versuch mit großen ca. 15 cm ist es auch mal wert.
In der Dämmerung fängst du auch mit Wobblern im Uferbereich Zander.
Gruß Hans

didi
Beiträge: 424
Registriert: So 9. Nov 2014, 12:16

Re: Zander gesichtet

Beitragvon didi » Do 5. Okt 2017, 16:28

Hallo Hans.
Am Zander beißt man sich in unserem Abschntt die Zähne aus.
Man bekommt nicht mit von Fängen.
Der Nachläufer is übrigens nicht einem Gummi hinterher,sondern meinem Spinner.
Gummis nutze ich 8-10cm,da ich eher Barsche fangen möchte und auch Hechte nehmen die gerne.
Ich hab extra von ZANDERKANT die Kaulis,aber auch die bringen keinen Zander ans Band :roll:
Mit Zander hab ich eigentlich abgeschlossen und hoffe nur auf einen Zufallsfang.
Rein vom Drill her gesehen,is Barsch und Hecht sowieso deutlich interessanter ;-)
Gruß